Büsumer Krabbenragout

Spezialitäten aus Schleswig-Holstein
Foto: © farbkombinat – Fotolia.com
Das Krabbenragout ist eine regionale Spezialität. Aus einer Mehlschwitze und Krabbenfond wird eine sähmige Soße hergestellt. Zusammen mit Nordseekrabben und etwas Gemüse wird dieses Ragout zusammen mit Salz- oder Dillkartoffeln serviert.

Rezept Büsumer Krabbenragout

ZUTATEN

500 g frische Nordseekrabben
200 g Erbsen fein
1 Möhre
500 ml Krabben- oder Fischfond
1 Zwiebel
200 ml Sahne
100 g Butter
60 g Mehl,
Salz, Pfeffer, Zucker, Zitrone

Zubereitung
Die Möhre fein würfeln und zusammen mit den Erbsen blanchieren. (Das Gemüse zunächst kurz in kochendes Wasser geben und anschließend in Eiswasser.) Abtropfen lassen und bei Seite stellen.
Als nächstes wird aus der Butter, den Zwiebeln und Mehl eine Enbrenne (Mehlschwitze) hergestellt. Dazu werden die Zwiebeln in der Butter glasig gedünstet. Danach das Mehl zugeben und rühren. Sobald sich Mehl und Butter verbunden haben, wird nach und nach der Fond zugegeben. Dabei ständig rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. (Alles auf kleiner Flamme.)

Die so entstandene sähmige Sosse wird nun mit der Sahne verfeinert und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitrone abgeschmeckt.
Nun kommen Krabben, blanchierte Erbsen und Möhren hinzu. Alles vorsichtig verrüheren und vorallem vorsichtig erhitzen – nicht kochen!

Dazu Salz- oder Dillkartoffeln servieren.

Büsumer KrabbenragoutRestaurant Geschenkkörbe & Präsenteaus Schleswig-Holstein Regionale Kochbücheraus Schleswig-Holstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

function gaOptout() { document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/'; window[disableStr] = true; }