Hannöversche Erbsensuppe

Hannöversche Erbesensuppe
Foto: © sil007 – Fotolia.com

Dieser deftige Eintopf aus Niedersachsen wird mit Grießklöschen serviert.




Rezept Hannöversche Erbsensuppe

ZUTATEN

Grießklößchen
100 g Hartweizengrieß
250 ml Milch
30 g Butter
2 Eier
Zucker
Salz
Erbsensuppe
600 g Erbsen
250 g Möhren
200 g Petersilienwurzel
1,5 l Gemüsebrühe
50 g Butter
halber Bund glatte Petersilie

ZUBEREITUNG

Milch mit Butter, Zucker und Salz zum kochen bringen. Die Temperatur verringern, den Grieß einrühren und quellen lassen. Anschließend den Grießteig in eine Schüssel umfüllen, ein Ei unterrühren und nachdem die Masse etwas abgekühlt ist das zweite Ei einrühren.
Nun in einem großen Topf Wasser mit etwas Salz aufkochen, aus dem Grießteig kleine Nocken formen und diese 15 Minuten im Wasser kochen. Auf einen gefetteten Teller legen und abkühlen lassen.

Für die Erbsensuppe die Brühe in einem großen Topf zum kochen bringen, die Erbsen hinzugeben und für 10 Minuten köcheln lassen. Möhren und Petersilienwurzel würfeln und zusammen mit der Butter in den Topf zu den Erbsen geben. Die gewaschene Petersilie fein hacken. In einem tiefen Teller die Suppe anrichten, Grießklößchen hinzugeben und mit Petersilie garnieren.

Hannöversche ErbsensuppeRestaurant Geschenkkörbe & Präsenteaus Niedersachsen Regionale Kochbücheraus Niedersachsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

function gaOptout() { document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/'; window[disableStr] = true; }