Löwenzahnblüten Sirup

Foto: Deutsche-Delikatessen.de
Foto: Deutsche-Delikatessen.de
Im Mai spriessen die Blüten des Löwenzahns. Die Blätter eigenen sich gerade im Frühjahr sehr gut für einen Salat. Aus den Blüten lässt sich ein sehr aromatischer Sirup herstellen. Meine Oma nannte das Löwenzahnhonig. Wie auch immer: probiert es einfach. Wer die Möglichkeit hat genügend von den sonnengelben Blüten zusammen zu bekommen kann sich an dem nebenstehenden Rezept probieren.

Anzeige

Essbare Wildpflanzen sammeln und RezeptBuch Unsere Essbaren Wildpflanzen
Dieser Naturführer hilft beim Finden und Bestimmen der wilden Köstlichkeiten. Mit Rezepten und Anleitungen zur Konservierung.
14,99 EUR

weiter zum Shop

Rezept Löwenzahnhonig

ZUTATEN

ca. 250 g Löwenzahnblüten
750 ml Wasser
1 kg Zucker
1 Bio-Zitrone

Zubereitung
WICHTIG!
Vor der Zubereitung die Blüten von den Stangeln zupfen und die Blüten über Nacht in einem ausreichenden Wasserbad einlegen. So krabbeln alle unerwünschten Insekten heraus. Die Blüten anschließend nochmals unter fließendem Wasser abspülen.

Die Blüten und die Zitronen im Wasser bei schwacher Hitze 30 Minuten kochen. Anschließend Blüten und Zitronenstücke über einem Sieb abseihen und nochmals auspressen. Das Wasser nun wieder auf den Herd stellen und den Zucker zu geben. Etwa 15 Minuten bei reduzierter Hitze köcheln.

In saubere Gläser abfüllen und verschrauben. Der Honig ist über 1 Jahr haltbar wenn kühl aufbewahrt wird. Vorausgesetzt er ist nicht schon vorher vernascht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

function gaOptout() { document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/'; window[disableStr] = true; }