Regionale Spezialitäten aus dem SaarlandRegionale Spezialitäten aus Rheinland-PfalzTypisch Deutsch: Sättigungsbeilage⛄ Winter Rezepte

Backesgrumbeere

Ein deftiges Ofengericht

Backesgrumbeere ist ein deftiger rheinhessischer Kartoffelauflauf mit Fleisch oder Schinken. Dabei ist die Grumbeere (Grundbirne) ein regionales Wort für Kartoffel und Backes bezeichnet den Bäcker.
Im Saarland ist das Gericht auch unter dem Namen Blechgrumbeere bekannt.
Den Ursprung des Brauches am Dienstag Backesgrumbeere zu essen, schreibt sich die Gemeinde Framersheim (Rheinland-Pfalz) auf die Fahnen. Deren Tradition nach war früher Dienstags Waschtag, an dem die Frauen einen Tag lang in der Waschküche standen.

Anzeige

Um trotzdem eine deftige Mahlzeit auf den Tisch zu bringen, brachten die Frauen das am Vorabend vorbereitete Gericht in einer Auflaufform zum örtlichen Bäcker. Dann war dieser 10 Uhr mit dem backen der Brote fertig. So nutzten die Frauen die Restwärme des Ofens um diesen aus Kartoffeln, Speck, Wein und saurer Sahne bestehenden Auflauf in 2 bis 3 Stunden fertig zu garen.

Je nach Region wird dieses Gericht abgewandelt bei den Zutaten.

Backesgrumbeere Rezept

Rezept Backesgrumbeere

Ein kräftiges warmes Ofengericht.
Drucken Pin Bewerten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Hessen
Keyword: Herzhaft
Schwierigkeit: Beginner
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 2 Stunden
Arbeitszeit: 2 Stunden 30 Minuten
Portionen: 6 Personen

Zutaten & Einkaufsliste

  • 1 kg Kartoffeln
  • 1 kg Schinkenfleisch oder leicht gesalzenes Eisbein
  • 750 g durchwachsener Speck in dünne Scheiben geschnitten
  • 2-3 Zwiebeln
  • 250 g Schmand
  • 250 ml saure Sahne
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Kartoffeln schälen und in grobe Würfel schneiden. Dabei Salzen und pfeffern.
  • Das Fleisch ebenfalls grob würfeln.
  • Eine Auflaufform oder einen feuerfesten Topf fetten und abwechselnd mit Fleisch und Kartoffeln schichten.
  • Zwiebeln in Ringe schneiden und darüber geben.
  • Einen Becher Wasser darüber gießen.
  • Anschließend Zimt darüber geben die Mischung aus Schmand und Sauerrahm.
  • Den Deckel auf die Form legen und in den Ofen stellen. Bei 175 Grad 2 Stunden backen. Nach 90 Minuten den Deckel abnehmen, damit der Auflauf schön braun wird.

Tipps & Hinweise

Dazu Buttermilch reichen oder einen Weißwein aus Rheinhessen.
Geschenkkörbe & Präsenteaus Rheinland-Pfalz Regionale Kochbücheraus Rheinland-Pfalz

Beitrag teilen
Schlagworte
Mehr ansehen

Ähnliches

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close