Regionale Spezialitäten aus Berlin

Leber Berliner Art

Ein Klassiker der Berliner Küche

Leber nach Berliner Art wird klassisch aus Kalbsleber zubereitet. Es ist ein sehr einfaches und besonders früher typisches Berliner Gericht. Die Leber wir in Scheiben geschnitten, in Mehl gewendet und in einer Pfanne angebraten. Anschließend werden Apfelringe und Zwiebelringe dazu gegeben und gebraten. Klassisch wird die Leber zusammen mit Kartoffelpüree und Möhren oder Kopfsalat gereicht.

Anzeige
Leber nach Berliner Art

Rezept Berliner Leber

Ein typisches Gasthausrezept zum selber machen
Drucken Pin Bewerten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Berlin
Keyword: Herzhaft
Schwierigkeit: Geübte
Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 35 Minuten
Portionen: 4 Portionen

Zutaten & Einkaufsliste

  • 4 Scheiben Kalbsleber
  • 4 Scheiben Bauchspeck
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Äpfel
  • 60 g Butterschmalz
  • 100 g Mehl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • Die Leber zunächst waschen und mit einem Küchentuch trocken tupfen.
  • Die Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden.
  • Äpfel schälen, mit einem Ausstecher das Kerngehäuse entfernen und in Ringe schneiden.
  • Das Mehl auf einem Teller oder in einer Schüssel mit Salz und Pfeffer gut vermischen.
  • Die Leberscheiben darin wenden.
  • 30g Butterschmalz in einer heißen Pfaenne zerlassen. Die Bauchspeckscheiben darin knusprig anbraten. Heraus nehmen und beiseite stellen.
  • Nun die bemehlten Leberscheiben von beiden Seiten je ca. 5 Minuten braten.
  • In der Zwischenzeit das restliche Butterschmalz in einer zweiten Pfannen zerlassen und die Apfelscheiben dünsten. Wenn sie fertig sind heraus nehmen.
  • Anschließend die Zwiebelringe in dieser Pfanne schmoren.

Anrichten

  • Die Leber auf Tellern anrichten. Mit den Äpfeln und Zwiebeln bedecken.
  • Zum Schluß je eine geröstete Speckscheibe obenauf legen. Dazu passt ganz klassisch Kartoffelbrei.

Tipps & Hinweise

Berliner Leber RestauantsAdressen in Deutschland Geschenkkörbe & Präsenteaus Berlin Regionale Kochbücheraus Berlin

Beitrag teilen
Schlagworte
Mehr ansehen

Ähnliches

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close