Kochrezepte Regionale Spezialitäten aus den BundesländernRegionale Spezialitäten aus BremenWeihnachten⛄ Winter Rezepte

Bremer Klaben

Bremer Klaben ist ein altes traditionelles Stollengebäck zur Weihnachtszeit. Klaben bedeutet selbst nur, dass dieses Hefegebäck eine gespaltene Form hat. Ein Bremer Klaben wird in den Wintermonaten gebacken und hält sich bis hin zur Osterzeit. Zu Zeiten der deutschen Hanse, wenigstens ab dem 14.Jahrhundert, wurde bereits Handel mit dem Gebäck betrieben, auch um an die wertvollen Zutaten heranzukommen. Das waren z.B. Mandeln, Zitronen und Rosinen.

Anzeige

Der Unterschied zu einem Dresdner Christstollen: Das Gebäck wird nach dem Backvorgang nicht gebuttert und gezuckert.

Bremer Klaben gilt seit 2010 seitens der EU als geschützte geographische Angabe und wird seither unter diesem Namen nur noch in seiner Ursprungsregion Bremen und Umland produziert.

Weitere Süsse Spezialitäten aus der Hansestadt sind z.B. Bremer Babbeler, Bremer Kluten oder Bremer Kaffeebrot.

Bremer Klaben

Rezept Bremer Klaben

Dieses Gebäck ist ein typisches Weihnachtsgebäck, hält sich aber auch bis Ostern.
Drucken Pin Bewerten
Gericht: Gebäck
Land & Region: Bremen
Keyword: Süss
Schwierigkeit: Erfahrene
Vorbereitungszeit: 1 Stunde
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Arbeitszeit: 2 Stunden
Portionen: 1 Klaben

Zutaten & Einkaufsliste

  • 1 kg Mehl
  • 100 g Zucker
  • 125 g Frischhefe
  • 250 ml Milch
  • 500 g Butter oder Margerine
  • 1 gestrichener TL Kardamom
  • 1 abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • 1 TL Salz
  • 125 g Zitronat
  • 125 g gemahlene Mandeln
  • 500 g Rosinen gewaschen und getrocknet
  • 250 g Korinthen gewaschen und getrocknet

Zubereitung

Vorteig

  • Das Mehl in eine Schüssel sieben und in der Mitte eine Vertiefung machen. Hefe zerbröckeln, mit einem TL Zucker und ca. 100 ml der warmen (nicht heißen!) Milch verrühren. Alles in die Mitte der Vertiefung geben.
  • Den restlichen Zucker und die Butter in Flöckchen darum herum auf dem Mehl verteilen. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und warm stellen bis der Teigbrei in der Mitte Blasen wirft. Das dauert ca. 10 bis 15 Minuten.

Teig

  • Kardamom, Zitronenschale, die restliche Milch und das Salz mit in die Schüssel geben. Den Teig nun mit den Händen oder einem Rührgerät mit Knethaken gleichmäßig bearbeiten. Der Teig ist gut, wenn er glatt und geschmeidig ist.
  • Zitronat, Mandeln, Rosinen und Korinthen dazu geben und alles verkneten.
  • Aus dem Teig einen Klaben formen und auf ein Backblech geben oder in eine Kastenbackform geben. An einer warmen Stelle nochmals 40 Minuten gehen lassen.
  • Den Herd auf 230°C vorheizen. Den Klaben hinein geben und 15 Minuten backen, dann die Temperatur auf 200°C herunter regeln und weitere 45 Minuten backen. Aufpassen, das die Rosinen nicht verbrennen. Dazu kann man einen Bogen Backpapier gegen Ende der Backzeit lose auf den Klaben legen.

Tipps & Hinweise

Den Klaben langsam abkühlen lassen. Nach dem völligen Erkalten in Folie wickeln und ca. 5 Tage an einem kühlen Ort ruhen lassen. Danach kann er in Scheiben geschnitten zu Kaffee oder Tee gegessen werden.

TIPP

Den Klaben vor dem Backen über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag für 15 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen und dann erst in den Backofen geben.
Anzeige Klaben fertig kaufen
Geschenkkörbe & Präsenteaus Bremen Regionale Kochbücheraus Bremen

Beitrag teilen
Schlagworte
Mehr ansehen

Ähnliches

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close