Kochrezepte Regionale Spezialitäten aus den BundesländernRegionale Spezialitäten aus dem SaarlandWiederentdeckt

Leindotteröl – Das Öl der Kelten ist eine Delikatesse

Öl der Kelten aus Bliesgau
Foto: Bliesgauöle
Leindotteröl: Wer den Geschmack von jungen zarten Erbsen mag, der sollte dieses wiederentdeckte Speiseöl unbedingt probieren. Jeder Salat wird damit aufgewertet, von den gesundheitlichen Aspekten ganz zu schweigen.

Anzeige

Nicht zu verwechseln ist es mit dem Leinöl das aus der Flachspflanze gewonnen wird. Im Gegensatz zu dieser mehrfach genutzten Kulturpflanze (Ölsamen und Fasern die zu Leinen verarbeitet werden) ist die Leindotterpflanze lediglich für die Ölgewinnung nutzbar. Das war auch der Grund, warum sie aus dem landwirtschaftlichen Raum fast ganz verschwand – wertvoller Ackerboden sollte für Züchtungen mit Mehrfachnutzen bewirtschaftet werden. Wie so oft ging auch hierdurch ein wertvoller Rohstoff für die Ernährung verloren.

Leindotteröl reich an Omega3 Fettsäuren

Leindotter ist eine sehr alte Kulturpflanze, die bereits vor über 4000 Jahren in Zentraleuropa beheimatet war. Dies belegen Funde aus der Zeit der Kelten, wo es wegen des Geschmacks und den Inhaltstoffen das meist verwandte Speiseöl war. Lange bevor andere Nutzpflanzen (z.B. Sonnenblumen, Kartoffeln, Raps) eine Rolle für unsere Ernährung spielten, wussten unsere Vorfahren das Öl zu schätzen.

Die Zusammensetzung der Fettsäuren ist äußerst überraschend: Leindotteröl vereint viele positive Eigenschaften anderer Speiseöle. Hervorzuheben ist der hohe Gehalt an Alpha-Linolensäure mit bis zu 48%, der zweithöchste Wert in einem Pflanzenöl überhaupt! Untersuchungen ergaben, dass hohe Anteile von Omega-3-Fettsäuren das Wachstum von Krebszellen hemmen.
Quelle: Bliesgauöle

Als eine der wenigen Regionen in Deutschland finden sich heute im Bliesgau größere Anbauflächen von Leindotter. Die urkundlich erwähnte Leindotternutzung geht hier auf das 18. Jahrhundert zurück.

Anzeige Kaufen statt Kochen
Geschenkkörbe & Präsenteaus dem Saarland Regionale Kochbücheraus dem Saarland

Beitrag teilen
Schlagworte
Mehr ansehen

Ähnliches

Ein Kommentar

  1. Pingback: Das Öl der Kelten ist eine Delikatesse | CookingPlanet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close