GetränkeOsternRegionale Spezialitäten aus Deutschland

Eierlikör

Ein einfaches Rezept zum selber machen

„Advokaat“: Dieser Begriff hat tatsächlich etwas mit der Erfindung des Eierlikörs zu tun und ist nicht nur ein Werbebegriff. Auf ihren Kolonialzügen entdeckten die Niederländer bei den Ureinwohnern des Amazonas ein Erfrischungsgetränk das aus pürierten Avocados hergestellt wurde. Dem mischten sie noch Rum und Rohrzucker bei und benannten das Getränk Advokaat. In den Niederlanden war es aber fast unmöglich dieses beliebte Getränk herzustellen, denn es fehlte an Avocados. Als Ersatz wurden Eier genommen und so entstand der heute bekannte Eierlikör.

Anzeige

Grundzutaten sind Eier (Eigelb), Zucker, Vanille und Alkohol. Abgewandelt mit Sahne, Milch oder diversen Gewürzen gibt es mittlerweile ein Vielzahl an Rezepten. Da die Eier roh verwendet werden sollte hier aber unbedingt auf Frische der Eier und Kühlung des Getränks geachtet werden.

TIPP

Gute und schmackhafte Alternativen zu den Angeboten in den Großmärkten sind Kleinproduzenten wie z.B. Geflügelhöfe.


Update: Am 25.10.2018 hat der Europäischen Gerichtshofs (EuGH) entschieden, dass im Eierlikör keine Milch enthalten sein darf. Also so eine Art „Reinheitsgebot“ für den Eierlikör. Demnach darf eine Spirituose innerhalb der EU nur dann als Eierlikör bezeichnet werden, wenn sie ausschließlich die im entsprechenden EU-Gesetz aufgeführten Bestandteile enthält. (Rechtssache C-462/17). Neben Alkohol dürfen lediglich Eigelb, Eiweiß, Zucker oder Honig und gegebenenfalls Aromastoffe enthalten sein. Dieses Urteil betrifft Firmen, die Eierlikör zum Zweck des Verkaufs herstellen.

Selbstgemachter Eierlikör in Gläsern mit Rezept

Rezept Eierlikör

Dieses Grundrezept kann nach eigenem Geschmack variiert werden. Zum Beispiel mit Zimt oder Vanille.
Drucken Pin Bewerten
Gericht: Getränke
Land & Region: Deutschland
Keyword: Getränk
Schwierigkeit: Geübte
Arbeitszeit: 45 Minuten
Portionen: 1 Flasche

Zutaten & Einkaufsliste

  • 1 Vanillenschote
  • 15 Eigelb bitte nur frische Eier verwenden
  • 1 Eiweiß
  • 300 g Zucker
  • 220 ml warmes Wasser
  • 230 ml 90% Weingeist mit 110 ml Wasser vermischt Apotheke

oder

  • 340 ml Wodka

Zubereitung

  • Die Vanillenschote ausschaben. (Tipp: Die ausgeschabte Schote nicht weg werfen) Das Mark zusammen mit dem Zucker im warmen Wasser auflösen (nicht kochen).
  • Die Eigelb in einer Schüssel gut verrühren und durch ein Haarsieb streichen.
  • Unter ständigem Rühren geben Sie die Zuckerlösung portionsweise in die Eigelbmasse.
  • Anschließend wird das Eiweiß unter gerührt. Bei Bedarf kann hier noch etwas Sahne zugegeben werden.
  • Anschließend wird der Alkohol vorsichtig unter gerührt.

Tipps & Hinweise

Den fertigen Eierlikör in eine Flaschen abfüllen, verschließen und kühl aufbewahren. Für die Aromabildung die Flasche etwa 1 bis 2 Tage verschlossen lassen und dann trinken.

Anzeige


Beitrag teilen
Schlagworte
Mehr ansehen

Ähnliches

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Siehe auch

Close
Back to top button
Close