Regionale Spezialitäten aus DeutschlandTypisch Deutsch Essen und Trinken

Eisbein – ein Klassiker

Eines der typischsten und bekanntesten Gerichte aus der deutschen Küche ist das Eisbein bzw. die Haxe. Das Eisbein bezeichnet zugleich das Teilstück des Schweins, das für die Zubereitung verwendet wird. Das Teilstück befindet sich an den Vorder- und Hinterbeinen. Es ist ein durchwachsenes Fleisch, das aber durch die Zubereitung sehr zart und aromatisch ist. Typisch ist die dicke Fettschicht, die das Fleisch umgibt.

Je nach Region wird das Eisbein unterschiedlich zubereitet. Im Norden Deutschlands wird es vorgepökelt und dann gekocht. Ein typisches Gericht ist Berliner Eisbein mit Erbspüree, Sauerkraut, Kartoffeln und Senf. Im Süden Deutschlands und den angrenzenden deutschsprachigen Ländern wird das Fleisch ungepökelt gegart. Entweder durch braten, meist aber durch grillen des Fleisches. Dabei wird die Schwarte zur leckeren Kruste. Das ist dann eine Haxe, Haxn oder Schweinshaxe. Auch hierzu wird Sauerkraut gereicht, dann aber mit Knödeln. Es ist ein typisches Gericht zum Münchner Oktoberfest.

Und so gibt es für das Eisbein in den Regionen auch die unterschiedlichsten Bezeichnungen wie Hämmche, Hechse, Bötel, Adlerhaxe, Haspel oder Knöchla.

Rezept Bötel mit Lehm und Stroh
Ein deftiges Gericht aus Sachsen-Anhalt: Eisbein mit Erbspüree und Sauerkraut.
Rezept öffnen
Bötel Lehm Stroh Eisbein
ANZEIGE
HOOK - Frisches Sauerkraut - 1000g...
Schweinshaxe gepökelt – Eisbein
Müller´s Mühle Gelbe Erbsen, 7er...
Schweinshaxe (Eisbein) aus Bayern...

Letzte Aktualisierung am 25.02.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Beitrag teilen
Mehr ansehen

Ähnliches

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"