Regionale Spezialitäten aus dem Saarland⛄ Winter Rezepte

Geheirade / Verheiratete Rezept

Verheiratete ist im Saarland ein einfaches, aber sättigendes Gericht. Kartoffeln und ein Mehlteig (Mehlknepp) werden getrennt gegart, kommen aber zusammen auf den Teller.

Anzeige
Dazu passt:
Frischer Löwenzahnsalat

Bettsejer – Saarländischer Löwenzahnsalat

Löwenzahn ist mit das erste frische Grün das die Natur an Wildkräutern im Frühjahr bietet. Für einen Salat muss die Pflanze gestochen werden noch bevor sie

0 Kommentare
Verheiratete Geheirade Rezept

Rezept Verheiratete/Geheirade

Mehlteig und Kartoffeln gehen hier ein Bündnis ein.
Drucken Pin Bewerten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Saarland
Keyword: Herzhaft
Schwierigkeit: Geübte
Zubereitungszeit: 50 Minuten
Arbeitszeit: 50 Minuten
Portionen: 4 Personen

Zutaten & Einkaufsliste

  • 750 g Kartoffeln
  • 2 Eier
  • 500 g Mehl
  • 125 ml Milch oder Sahne
  • 250 ml Mineralwasser
  • 150 g Dörrfleisch oder durchwachsener Rauchspeck
  • 2 Zwiebeln
  • Salz, Pfeffer
  • Muskat

Zubereitung

  • In einer Schüssel aus Mehl, Eiern und Mineralwasser vermengen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Einen ausreichend großen Topf Wasser zum Kochen bringen.
  • Vom Teig mit einem Esslöffel Teigteile abstechen, in das kochende Wasser geben und 5 Minuten ziehen lassen.
  • Kartoffeln schälen, waschen, in Sifte schneiden und in wenig Salzwasser garen.
  • Die Zwiebeln schälen und würfeln. Den Rauchspeck ebenfalls würfeln und in einer Pfanne auslassen. Die Zwiebelwürfel darin andünsten. Zum Ablöschen verwenden Sie die Milch. Abschmecken.
  • Kartoffeln und Mehlklößchen abtropfen lassen.
  • Kartoffelstifte und Mehlknepp werden nun abwechselnd in eine vorgewärmte Schüssel geschichtet. Alles mit der Speck-Milch-Sosse übergiessen.

Tipps & Hinweise

Kartoffelstifte und Mehlknepp werden nun abwechselnd in eine goße vorgewärmte Schüssel geschichtet. Alles mit der Speck-Milch-Sosse übergiessen.
Dazu gibt es Bettsejer oder frischen Blattsalat.
Geschenkkörbe & Präsenteaus dem Saarland Regionale Kochbücheraus dem Saarland

Beitrag teilen
Schlagworte
Mehr ansehen

Ähnliches

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close