Regionale Spezialitäten aus Bayern und Franken

Biergarten + Sonne + blauer Himmel = Biergartenwetter. Dazu eine Hax’n und ein Maß Bier – wir sind in Bayern. Es darf aber auch ein Händl sein, eine Weißwurst oder eine Brotzeit mit bayerischen Käsespezialitäten, Leberkäs, Brezen und Weißssbier als regionale Spezialitäten aus Bayern. Die bodenständige, vielfältige Küche Bayerns ist sehr traditionell und ein fester Bestandteil der Lebenskultur. Nicht zu vergessen die zahlreichen Brauerein, die Ihre Biere oftmals nur vor Ort ausschenken. Als Teil des Freistaates Bayern versteht sich Franken als eine eigene Kulturregion mit seinen typischen (Wein)Bocksbeuteln (es gibt hier sogar eine Bocksbeutelstrasse), durch eine lange Brautradition mit ca. 300 Brauerein und die Lebküchlerei. Am bekanntesten sind dabei wohl die Nürnberger Lebkuchen und der Christkindlmarkt. Deutschlandweit bekannt sind auch die Nürnberger Rostbratwürste.

Wurstsalat – einfach zubereitet

Dieser Wurstsalat wird in Süddeutschland meist zur Brotzeit gereicht. Er besteht aus einer Brühwurst und einem Essig-Öl Dressing.

mehr

Träubleskuchen

Der Träubleskuchen ist ein Klassiker der fränkischen Küche. Als Träuble werden in Franken die Johannisbeeren bezeichnet.

mehr

Haxe – eine Spezialität

Ein beliebter Klassiker vom Grill ist die Haxe - ein gegrilltes Eisbein. Serviert wird die Haxe mit Sauerkraut und Knödeln oder einfach mit einer Brezel.

mehr
Werbung

Rotkraut fränkische Art

Rotkraut ist eine sehr beliebte Beilage zu Bratengerichten wie Rouladen, Sauerbraten oder Wild. Hier gibt es ein delikates, aromatisches Rezept aus Franken.

mehr

Allerseelenzopf

Das ursprüngliche Brauchtumsgebäck ist heute als sehr beliebter Butterzopf auf dem Frühstückstisch zu finden.

mehr

Kochbücher aus Bayern und Franken

WERBUNG Kulinarische Verführungen aus Bayern und Franken: Kochbücher für bayerische Schmankerl und fränkische Küche.

mehr

Nürnberger Rostbratwürste

Die Nürnberger Rostbratwurst ist die wohl kleinste Bratwurst hier zu Lande. Geeignet ist diese Wurst auch für eine weitere Spezialität:blaue Zipfel bzw. saure Bratwurst.

mehr

Bayerischer Leberkäse

Leberkäse ist neben der Weisswurst wohl die bekannteste regionale Spezialität in Bayern. Zur Brotzeit gibt es eine frische Leberkässemmel. Rezept

mehr

Eine zünftige Brotzeit

Brotzeit oder Vesper ist eine kleine , meist deftige Zwischenmahlzeit. In Bayern gehören u.a. Weisswürste, Brot und Obazda dazu. Mehr Info hier.

mehr

Schupfnudeln, Bauchstecherla

Schupfnudeln sind besonders dünne und spitze Kartoffel-Nudeln , die unter sehr verschiedenen Rezepten bekannt sind. Sie haben ihren süddeutschen Namen durch die Art ihrer Herstellung erhalten. Rezept.

mehr

Obazda, Obatzer, Angemachter

Obazda oder Angemachter ist ein schmackhafter, einfacher Brotaufstrich. Oft auch bei einem Vesper zu finden. Ganz einfach auch selber zu machen.

mehr

Blaue Zipfel, Saure Bratwurst

Was sind blaue Zipfel und wie werden sie zubereitet? Hier bayerische Spezialitäten entdecken.

mehr

Kirschenplotzer, Kirschenmichel

Kirschenplotzer oder Kirschenmännla - ein köstliches Resterezept .Eine süße Speise aus dem süddeutschen bis mitteldeutschen Raum. Rezept.

mehr

Bayerische Weisswurst

Das Original aus Bayern. Diese helle Brühwurst ist eine typische Spezialität. Hergestellt aus Kalbfleisch (Schweinefleisch), Rückenspeck und Gewürzen wird die Wurst im Wasser erwärmt und mit süssem Senf, Brezel und einem Weißbier gegessen.

mehr

Kutteln, Flecke, Piepen

Dieses Gericht ist je nach Region auch bekannt als Flecke, Kaldaunen, Piepen oder Sulz. Hergestellt wird es aus Vormagen (Pansen), aber auch Netzmagen oder Blättermagen zumeist vom Rind.

mehr

Brezel, Brezn oder Bretschl

Das wohl bekannteste Gebäck in Deutschland ist zugleich auch das Zunftzeichen der Bäcker. Aus einem Hefeteigstrand entsteht bei Profis im Handumdrehen eine kunstvolle Verschlingung – die Brezel.

mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X