Regionale Spezialitäten aus Brandenburg

Geprägt von Wäldern, Seen und dem berühmten märkischen Sand ist auch die Brandenburger Küche traditionell ehr einfach. Regionale Spezialitäten wie Teltower Rübchen, Knieperkohl, Spargel und Spreewälder Gewürzgurken sowie Leinöl mit Quark und Pellkartoffeln oder Eierkuchen (Plinsen, Pfannkuchen) kommen hier auf den Teller. Friedrich II. sorgte dafür, dass die Kartoffel hier heimisch wurde und seinen Untertanen ernährte. Die zahlreichen Seen sind fischreich und so werden insbesondere Karpfen, Zander und Hecht gegessen. In vielen Brandenburger Restaurants lohnt sich eine Einkehr für ein heimisches Fischgericht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X