Regionale Spezialitäten aus dem Saarland

Saarland als das kleinste Bundesland im Südwesten Deutschlands war über lange Zeit stark geprägt vom Kohleabbau und der Stahlindustrie. Daraus entwickelte sich eine einfache, recht nahrhafte Küche bei die Kartoffel eine große Rolle spielte. So Backesgrumbeere, Dibbelabbes oder Verheiratete, die heute noch zur saarländischen Küche gehören. Auf dem Schwenkgrill wird z.B. Schweinenacken „geschwenkt“ (gegrillt) oder es gibt ein Naachtesse, ein Abendessen.
Eine sehr bekannte Spezialität ist aber die Lyoner, eine große Brühwurst. Durch seinen Nachbarn Frankreich ist gerade die Gastronomie aber stark französisch geprägt.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"