Regionale Spezialitäten aus DeutschlandRegionale Spezialitäten aus HamburgRegionale Spezialitäten aus Mecklenburg-VorpommernRegionale Spezialitäten aus Schleswig-HolsteinTypisch Deutsch: Sättigungsbeilage

Norddeutsche Grießklöße

Grießklöße sind eine Beilage die sehr einfach hergestellt werden kann und schnell sättigt. Typisch wird sie als Suppeneinlagen verwendet. Z.B. in Fruchtsuppen wie der Norddeutschen Bickbeersuppe (Blaubeersuppe) oder in einer Fliederbeersuppe (Holundersuppe).

Anzeige

Sehr gut eignen sich diese Grießklöse aber auch für Gemüse- oder Fleischbrühen.

Griessklösschen

Rezept Grießklöße

Eine einfache Beilage.
Drucken Pin Bewerten
Gericht: Beilage
Land & Region: Norddeutschland
Keyword: Neutral
Schwierigkeit: Beginner
Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 35 Minuten
Portionen: 4 Portionen

Zutaten & Einkaufsliste

  • 60 g Griess
  • 250 ml Wasser
  • 2 EL Butter
  • 2 Eier
  • salz

Zubereitung

  • Butter in das Wasser geben und zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze den Griess schön gleichmäßig einrühren bis eine glatte Masse entsteht.
  • Den Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen bis die Masse nur noch mäßig warm ist. Die beiden Eier dazu rühren.
  • Aus dem Teig längliche Klößchen formen.
  • Einen Topf mit Salzwasser zum Sieden bringen. Die Klößchen hineingeben und solange garen lassen bis sie ander Wasseroberfläche schwimmen. Klöchen heraus nehmen und kurz abtropfen lassen.

Tipps & Hinweise

Die Grießklöße passen prima zu Fliederbeersuppe oder Bickbeersuppe.

Beitrag teilen
Schlagworte
Mehr ansehen

Ähnliches

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close