Pinkel mit Grünkohl

Niedersachsens Delikatessen und SpezialitätenPinkel mit Grünkohl ist ein traditionelles Gericht aus Nordwestdeutschland. Dabei ist die Wurst (Pinkel) eine grobkörnige, geräucherte Grützwurst. Zusammen mit Grünkohl und Salzkartoffeln ist es ein sehr beliebtes Essen.

In der Saison von Januar bis Februar hat der Grünkohl den höchsten Gehalt an Vitamin C und Folsäuren von allen heimischen Wintergemüsen.

Anzeige
Ammerländer Kohlpinkel
4 Stück Ammerländer Kohlpinkel kaufen4 Würste, 700g
ohne Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe
EUR 8,37, zzgl. Versandkosten

weiter zum Shop

Grünkohl
Beliebter Grünkohl in der Dosegarantiert handgerupft
herzhafter Geschmack
1 Dose
750g
EUR 4,99, zzgl. Versandkosten

weiter zum Shop

Rezept Pinkel mit Grünkohl

ZUTATEN

1 kg Möhren, gewürfelt
1 Liter Gemüsebrühe
1 EL Butter
1 TL Salz
2 EL Butter
4 EL Mehl
1 EL Petersilie, gehackt
400 g Fleischwurst, gewürfelt (alternativ auch Kochschinken)
Zucker, Pfeffer, Weinessig

Zubereitung
In die Gemüsebrühe Butter und ggf. noch etwas Salz geben. Darin die Möhren weich garen und anschließend abgießen. Die restliche Brühe bei Seite stellen.

Als nächstes wird aus der Butter und dem Mehl eine Enbrenne (Mehlschwitze) hergestellt. Dazu wird die Butter in einem Topf zerlassen. Danach das Mehl zugeben und rühren. Sobald sich Mehl und Butter verbunden haben, wird nach und nach die Gemüsebrühe zugegeben. Dabei ständig rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. (Alles auf kleiner Flamme.)

Möhren und Fleischwurst in die Sosse geben und mit Pfeffer, Weinessig und Zucker abschmecken. Alles noch ca. 15 Minuten auf kleiner Flamme ziehen lassen (nicht kochen!).

Pinkel mit GrünkohlRestaurant Geschenkkörbe & Präsenteaus Bremen Regionale Kochbücheraus Bremen


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

function gaOptout() { document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/'; window[disableStr] = true; }