DIY WeihnachtenKöstliches aus RestenOsternWeihnachten

Resteverwertung: Schoko Osterhasen und Weihnachtsmänner

Zu Ostern und Weihnachten gibt es eine unendliche Variantenvielfalt an Schoko Osterhasen bzw. Schoko-Weihnachtsmännern. Verpackt oder unverpackt, Vollmilch oder zartbitter, mit Ostereiern oder Sonnenbrille – es bleibt aber meistens zu viel davon übrig.

Anzeige

Für alle die nicht unbedingt eine tägliche Ration davon benötigen (und vertragen) stellt sich die Frage der Resteverwertung. Ehe die Schokolade grau und unansehnlich wird, bieten sich hier aber viele Möglichkeiten.
Das nachfolgende Lesen der Texte ist absolut kalorienfrei, auch die Umsetzung: Der Verzehr aber nicht.


Was man mit überzähligen Schokoladen-Ostereiern, -hasen, -weihnachtsmännern oder -nikoläusen so machen kann:

Schokoladenflocken für einen Kuchen

Rührkuchen mit Schokoladenstreusseln

Nicht zimperlich sein und das nette Osterhasenlächeln ignorieren. Den Hasen in den Kühlschrank packen (wenn es schnell gehen soll in das Gefrierfach). Schokolade dann in kleine Flocken brechen und in den fertigen Rührkuchenteig vorsichtig unterheben.
Die Flocken können auch auf ein Müsli oder Eis gegeben werden.


Einen sehr leckern Schokoladenpudding selber kochen

Schokoladenpudding in einer Schüssel mit Löffel
1. Die schnelle Variante: 1 Instant-Packung Vanille- oder Schokoladenpudding nach Anweisung mit etwas kalter Milch anrühren. Die Milch (ohne Zucker) erhitzen und die Schokolade darin schmelzen lassen. Beim Aufkochen entsprechend den Packungsangaben das Puddingemisch zugeben und 1 Minute kochen.

2. Selber machen: 2 EL Speisestärke mit 1 EL Kakao (kein Instantpulver) gut vermischen. Mit ca. 150 ml kalter Milch verrühren. 350 ml Milch erwärmen. Ca. 150 g Schokoladenhasen in der Milch schmelzen und mit einm Päckchen Vanillezucker und 1 – 2 EL Zucker zum Kochen bringen. Die Kakaomischung einrühren und ca. 1 Minute unter Rühren kochen lassen auf kleiner Flamme.

TIPP: Beides eignet sich auch sehr gut als Bodenbelag auf einem Tortenboden z.B. in Kombination mit Sauerkirschen und Tortenguß.

Einen Kakao schokoladig erweitern oder eine Schokolade kochen

(für kalte Tage oder einsame Nächte)

Heisse Schokolade in einer Tasse und leere Schokoladengläser

1. Die schnelle Variante: Schokoladenreste in Milch erwärmen und schmelzen lassen. Kakao-Instant-Mischung dazu geben. Verrühren und weiter erhitzen (ohne Kochen).
2. Der selbst gemachte: 1 EL Kakao in etwas kalter Milch verrühren. Schokolade in der Milch erhitzen und schmelzen lassen. Das Kakao-Gemisch dazu geben und die Milch heiß werden lassen.


Muffins für liebe Freunde

Muffins mit Schokoflocken

190g Mehl mit 1/2 TL Natron und klein gebrochenem oder geschnittenen Schokohasen-Stückchen (ca 60g) vorsichtig vermischen. Schokolade vorher vielleicht kurz ins Gefrierfach geben, dann bleiben die Stückchen erhalten.
1 Ei mit 200 ml Buttermilch, 60 ml Pflanzenöl, 60g Zucker und einer Priese Vanillinzucker gut verrühren. Die Mehlmischung unter heben bis die Mehlmischung nicht mehr trocken ist.

Muffinblech oder Muffin-Papierförmchen (24 Stück) zu 2/3 mit dem Teig befüllen. Bei vorgeheiztem Ofen (180 °C) 15 bis 20 Minuten backen. Anschließend das Gebäck kurz in der Form ruhen lassen und auf einem Kuchengitter abkühlen.


Anzeige



Brötchenaufstrich oder Pfannkuchenbelag

Schokoladenaufstrich im Glas und Brötchen mit Schokoaufstrich

Schokoladenreste im Wasserbad schmelzen und mit der gleichen Menge Sahne gut verrühren. In ein Glas (oder Gläser ^^) abfüllen und erkalten lassen. Dann einfach auf Brot, Brötchen oder Eierkuchen / Pfannkuchen auftragen und schmecken lassen.

Schoko-Mandel-Chrunch

Schokoladencrunchy mit Mandelstiften und Cornflakes

Mandelstifte in einer heißen, trockenen Pfanne rösten. Die Stifte mit Cornflakes vermischen. Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Nuss-Cornflakes-Mischung dazu geben. Die Masse mit einem Teelöffel portionsweise entnehmen und auf einem Bogen Backpapier in kleinen Häufchen ablegen. Erkalten lassen – am Besten im Kühlschrank.


Beitrag teilen
Schlagworte
Mehr ansehen

Ähnliches

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close