Süsse Prilleken

Ein Schmalzgebäck ohne Ei

Prilleken oder Prilken sind eine Fastnachtsspezialität aus dem Raum Braunschweig und dem Harz. Ein lockerer Hefeteig wird zu kleinen Bällchen geformt (prilken = mit den Händen formen). Diese Bällchen werden heute im Fett schwimmend goldgelb ausgebacken, mit Zucker bestreut und möglichst frisch gegessen.

Im Bremer Raum werden statt der Bällchen Ringe geformt und ansonsten genauso hergestellt. Die Prilleken schmecken aber auch das ganze Jahr über.

Ähnlich dem heutigen Halloween zogen zur Fastnacht früher Kinder von Haus zu Haus und holten sich hier aber Prilleken ab.

Prilleken Gebäck mit Zucker, Puderzucker und ohne Zucker in Schälchen.

Rezept Prilleken

Ein süsses Fastnachtsgebäck ohne Ei.
Drucken Pin Bewerten
Gericht: Gebäck
Land & Region: Niedersachsen, Sachsen-Anhalt
Keyword: Süss
Schwierigkeit: Erfahrene
Arbeitszeit: 2 Stunden 30 Minuten
Portionen: 50 Stück

Zutaten & Einkaufsliste

  • 500 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 80 g Butter
  • 1 abgeriebene Schale einer Biozitrone
  • 30 g Frischhefe
  • Butterschmalz oder neutrales Öl zum Ausbacken (z.B. Sonnenblumenöl)
  • Puderzucker oder Zucker zum Bestreuen

Zubereitung

  • Die Hefe in 3 Eßlöffeln Milch auflösen und 1 Teelöffel Zucker dazu geben. Alles verrüheren.
  • Das Mehl in eine Schüsselgeben und in die Mitte eine Vertiefung machen. Das Milch-Hefe-Gemisch in die Mitte geben und mit etwas Mehl vermengen.
  • Zugedeckt 15 Minuten gehen lassen.
  • Die restlichen Zutaten nach und nach hinzugeben und daraus einen geschmeidigen Teig kneten.. Das ist per Hand oder mit dem Knethaken einer Küchenmaschine möglich.
  • Abgedeckt eine Stunde gehen lassen.
  • Aus dem Teig kleine Bällchen formen und flach drücken. Auf einer bemehlten Fläche oder Backpapier nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen. Je nach Größe der Bällchen kann die angegebene Stückzahl variieren.
  • Das Backfett auf 180 °C erhitzen. Die nun runden Hefebällchen nach und nach im Fett goldbraun ausbacken. (Für das Halten der Temperatur empfehlen wir ein Küchenthermometer)
  • Die Prilleken heraus nehmen und noch heiß mit Puderzucker oder Zucker bestäuben.

Tipps & Hinweise

Ein Schmalzgebäck zur Fastnacht, das aber auch das ganze Jahr über schmeckt.

Beitrag teilen

Ähnliches

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X