Unser delikater Buchtipp: Weiberwirtschaften

Weiberwirtschaft in Südtirol
Wirtinnen, die mit Leib und Seele ihr Häuser führen stellen ihre Lieblingsrezepte vor.

Die Wirtin, so heißt es, sei die Seele eines Gasthauses. Oft steht sie selbst am Herd, verwöhnt ihre Gäste mit regionalen Köstlichkeiten und legt Wert auf eine gepflegte Weinkarte und herzlichen Service. Meist sind diese Häuser noch ein wenig gemütlicher, das Ambiente noch ein wenig geschmackvoller und die Menüs noch ein wenig liebevoller komponiert. Gastgeberinnen und ihre Lokale werden präsentiert, gewürzt mit Anekdoten und Lieblingsrezepten der Wirtinnen und wunderbaren Fotos.

Bücher zu Weiberwirtschaften Gasthöfen
Sympathische Weiberwirtschaft in Südtirol
Ausflugstipps laden dazu ein, Orte und Landschaften zu entdecken. Beim Lesen der spannenden Porträts möchte man sofort den Koffer packen und losfahren. Und wenn das nicht geht, dann zumindest die wunderbaren Rezepte nach kochen. Alle drei Bände verführen dazu, einen Landstrich in Deutschland neu zu entdecken, ist Kochbuch, Reise- und Ausflugsführer in einem!

Bücher diese Reihe gibt es für die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz und Franken

Alle Adressen sind in den Büchern in einem Register aufgeführt. Sehr spannend macht es der Verlag online: Auf Google Maps wurden frei verfügbare Karten erstellt, mit der man alle Adressen der kulinarischen Reiseführers in die Routenplanung einbinden kann. Z.B. für Hessen.

Verlag: Walter Hädecke

Anzeige Buchempfehlung Weiberwirtschaften

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.