Speziell

Vegetarisch kochen für Kinder

Es ist noch gar nicht lange her, da wurden Vegetarier noch als Sonderlinge verschrien. Mittlerweile hat die vegetarische Kost aber immer mehr Anerkennung in der Gesellschaft erfahren. Dabei spielen nicht nur ökologische und moralische Gründe eine Rolle. Auch die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit werden mit in das Ernährungskonzept eingezogen. Gerade wer Kinder hat, achtet besonders darauf, was die Kleinen zu sich nehmen. Mit ein paar Tipps und Tricks lassen sich leckere Gerichte für die Sprösslinge zaubern.

Anzeige

Ab und zu vegetarisch kochen

Auch wer selbst kein überzeugter Vegetarier ist, sollte seinen Kinder ab und zu ein fleischloses Gericht kredenzen. Denn die Deutschen essen viel mehr Fleisch, als gut für sie ist. Die deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt zum Beispiel zwei, bis drei Portionen Fleisch pro Woche und damit ist nicht nur das Schnitzel oder die Bratwurst zum Mittagessen gemeint, sondern auch Fleischaufschnitte auf dem Frühstücksbrötchen. Mit regelmäßiger ausgewogener, vegetarischer Kost tun Sie Ihren Kindern etwas Gutes. Sie gewöhnen sie an den Geschmack von Gemüse und Obst und verhindern langfristige Gesundheitsprobleme wie Fettleibigkeit, Blutgefäßerkrankungen und sogar Herzinfarkte. Denn zu viel Cholesterin und Fett können dramatische Auswirkungen auf den Körper haben.


Reizvolle Alternativen

Vegetarisch kochen muss nicht einseitig sein. Man darf nur nicht den Fehler machen das Fleisch einfach wegzulassen. Stattdessen sollte es durch fantasievolle Alternativen ersetzt werden. Natürlich schreien Kinder beim Anblick von Gemüse und Reis nicht direkt Hurra. Hier kommt es häufig auf eine sinnvolle Zusammensetzung eine ansprechende Präsentation an. Das Auge isst schließlich mit. Beziehen Sie die Kinder zum Beispiel in den Kochvorgang mit ein, lassen Sie die Kleinen die vielen verschiedenen Gemüsearten selber schnippeln und neu entdecken. Beziehen Sie längst vergessene Lebensmittel mit in Ihren Speiseplan ein. Quinoa ist zum Beispiel ein sehr reichhaltige Hülsenfrucht, die durch ihren unvergleichlich nussigen Geschmack punktet.

So schmeckt es auch den Kindern

Für den Anfang kann es schon reichen die Lieblingsgerichte, der Kinder in vegetarische Varianten zu verwandeln. Spaghetti Bolognese kann auch ohne Hackfleisch genossen werden. Für mehr Geschmack können Pilze und Zwiebeln sorgen. Auch Pizza lässt sich problemlos vegetarisch gestalten. Belegen Sie die Pizza doch gemeinsam mit den Kindern und lassen Sie sie zwischen vielen leckeren Gemüsesorten wählen. Als Belag eignen sich zum Beispiel Spinat, Ziegenkäse, Tomaten, Paprika, Mais und vieles mehr. Hier ist Fantasie gefragt. Je bunter die Pizza, desto besser wird sie den Sprösslingen gefallen. Pfannkuchen/Eierkuchen sind ebenfalls ein beliebtes Kindergericht und wenn man auf Speck verzichtet auch vollkommen vegetarisch. Sie können die Hälfte des Mehls gegen Vollkornmehl austausche und die Pfannkuchen zum Beispiel mit Apfel- oder Bananenstücken ausbacken. Wenn Sie Gefallen an der vegetarischen Küche gefunden haben, können Sie sich außerdem durch spannende Kochkurse weiterbilden und viele neue Gerichte kennenlernen. Darunter sind häufig auch längst vergessene Klassiker. Denn früher wurde allein aus Geldgründen viel häufiger vegetarisch gekocht.



Anzeige Vegetarisch kochen

Beitrag teilen
Schlagworte
Mehr ansehen

Ähnliches

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close