Party & BrunchRegionale Spezialitäten aus Deutschland

Verlorene Eier – Pochierte Eier

Lassen sich prima am Vortag zubereiten

Verlorene Eier sind Eier die im Wasserbad stocken. Das feste Eiweiss umhüllt dabei das noch flüssige Eigelb. Pochieren ist das Garziehen als schonende Zubereitungsart. Gegessen werden diese Eier warm kombiniert mit einer Sosse, mit Spinat oder auch kalt auf einer Scheibe Brot.

Anzeige

TIPP: Diese Eier können prima am Vortag zubereitet und dann in einer Sosse wieder sachte erwärmt werden. Damit eignen sie sich auch gut für einen Brunch.

Woher kommt der Name? Hatte ein Huhn ein Ei ohne Schale gelegt, so war das buchstäblich ein verlorenes Ei bzw. ein Windei.

Pochierte Eeier mit festem Eiweiss und flüssigem Eigelb

Rezept Verlorene Eier oder pochierte Eier

Diese Eier werden auch pochierte Eier genannt und kommen ohne Schale auf den Tisch. Sie sind vielseitig zu verwenden.
Drucken Pin Bewerten
Gericht: Frühstück
Land & Region: Deutschland
Keyword: Herzhaft
Schwierigkeit: Erfahrene
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Arbeitszeit: 10 Minuten
Portionen: 4 Stück

Zutaten & Einkaufsliste

  • 4 frische Eier
  • 2 l Wasser
  • 1 EL Essig
  • 1 TL Salz

Zubereitung

  • In einem Topf Wasser zum Kochen bringen. Essig und Salz  dazu geben. Der Essig bewirkt ein schnelleres Gerinnen vom Eiweiss. Die Hitze reduzieren so dass das Wasser nur noch leicht köchelt.
  • Die Eier einzeln aufschlagen, in eine Tasse geben und einzeln nacheinadender dicht am Rand in das heisse Wasser gegeben.

Wer ein kompakte Form erhalten möchte geht wie folgt vor:

  • Eine Suppenkelle in das heisse Wasser halten. Ein Ei hinein geben. Sabald das Ei zu stocken beginnt lässt man das Ei in das Wasser gleiten.
  • Das Ei ist fertig wenn das Eiweiss rundherum fest ist. Das Eigelb sollte noch flüssig sein. Je Ei dauert das etwa 5 Minuten.
  • Die Eier mit einem Schaumlöffel heraus nehmen.

Tipps & Hinweise

Die verlorenen Eier lassen sich vielfältig verwenden z.B. aufs Brot oder zu einer Sosse. Sie können am Tag zuvor zubereitet werden. Dazu die Eier abtropfen lassen und kühl aufbewahren. Sie werden in warmen Wasser oder einer Sosse wieder erwärmt.

Anzeige


Beitrag teilen
Schlagworte
Mehr ansehen

Ähnliches

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close