Vierländer Spargelsuppe

Vierlanden ist ein Gebiet im Hamburger Stadtbezirk Bergedorf. Traditionell bauten freie Bauern auf diesem Gebebiet seit dem 17. Jahrhundert Hopfen und Gerste an. Später lag der Schwerpunkt im Anbau von Gemüse und Blumen. Für den Spargel gibt es hier eine schnelle und einfache Cremesuppe mit Fleischbrühe.

Spargelsuppe in einer Suppenterrine

Rezept Vierländer Spargelsuppe

Schnell & einfach
Drucken Pin Bewerten
Gericht: Suppe
Land & Region: Hamburg
Keyword: Herzhaft
Schwierigkeit: Erfahrene
Arbeitszeit: 45 Minuten
Portionen: 4 Portionen

Zutaten & Einkaufsliste

  • 250 g Spargel
  • 125 ml Sahne
  • 2 Eidotter
  • 1,5 l Fleischbrühe
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 1 kleines Glas Sherry
  • 2 EL gehackte Petersilie

Zubereitung

  • Den Spargel schälen und in 2 cm große Stücke schneiden. Die Fleischbrühe aufkochen und den Spargel ca. 12-15 Minuten darin garen.
  • In einem weiteren Topf aus dem Mehl und der Butter eine helle Einbrenne (Mehlschwitze) zubereiten und mit etwas Brühe nach und nach glatt rühren. Die zwei Eigelb unterrühren. Danach den Spargel und die restliche Fleischbrühe zugeben. Gut verrühren.
  • Die Sahne dazu geben und mit frisch gemahlenem Muskat, Pfeffer und Salz abschmecken. Auf Wunsch auch mit einem kleinen Glas Sherry oder Weisswein.

Tipps & Hinweise

Zum Servieren mit frisch gehackter Petersilie bestreuen.

Related recipes:

Rezept Zerbster Spargelsuppe
Eine Spargelcremesuppe mit Ei
Rezept öffnen
Spargelsuppe mit Ei in einem Teller
Rezept eingebackener Spargel
Spargel und Schinken in einer herzhaften Kartoffeltasche
Rezept öffnen
Kartoffeltaschen gefüllt mit Spargel und Schinken und Kartoffeln

Beitrag teilen

Ähnliches

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X