Schüssel mit Rotkraut
Rezept drucken

Rezept Rotkraut

Ein Rezept nach fränkischer Art.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit55 Min.
Arbeitszeit1 Std. 10 Min.
Gericht: Beilage
Land & Region: Deutschland, Franken
Keyword: Neutral
Schwierigkeit: Erfahrene
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 500 g Rotkohl
  • 1 säuerlicher Apfel z.B. Breabourn
  • 1 kleine Kartoffel
  • 3 EL Preiselbeeren
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Rotwein
  • 4 EL Rotweinessig
  • 1 EL Butterschmalz
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Nelken
  • 2 Wacholderbeeren
  • Salz, Zucker und evtl weiterer Essig zum Abschmecken

Anleitungen

  • Die äußeren Blätter und den Strunk vom Rotkohl entfernen. Waschen und alles fein hobeln mit der Hamd oder einer Küchenmaschine.
  • Vom Apfel die Schale und das Kerngehäuse entfernen. Den Apfel in Stücke würfeln. Butterschmalz in einem Topf erhitzen und  und die Äpfel darin kurz andünsten.
  • Den Rotkohl zusammen mit den Gewürzen (Lorbeer, Nelken und Wacholderbeeren dazu geben. Alles kurz schmoren und anschließend mit der Brühe aufgiessen.
  • Das Karaut aufkochen lassen. Anschließend 30 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.
  • Die geschälte Kartoffel fein reiben und zum Kohl geben. Sie bewirkt ein andicken des Rotkrauts. Nochmals 20 Minuten köcheln lassen. Umrühren nicht vergessen.
  • Im Anschluss Rotwein, Essig, Preiselbeeren dazu geben und nochmals 5 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss mit Salz, Zucker und eventuell Essig abschmecken.

Tipps & Hinweise

Dieses Rotkraut passt sehr gut zu Schmorgerichten wie Rouladen, Gans, Wild oder Sauerbraten. TIPP: Ein Mehrfaches der Menge zubereiten und Portionsweise einfrieren. Gut geht das vakuumiert. Die Beutel werden bei Bedarf einfach im Wasserbad erhitzt und im Handumdrehen hat man lecker selbst gemachtes Rotkraut.