Kochrezepte Regionale Spezialitäten aus den BundesländernRegionale Spezialitäten aus Bayern und Franken

Wurstsalat – einfach zubereitet

Wird oft zur Brotzeit gegessen

Dieser Wurstsalat wird in Süddeutschland meist zur Brotzeit gereicht. Eine fein geschnittenen Brühwurst wie z.B. eine Lyoner oder Fleischwurst wird mit einem Dressing aus Essig, Öl und Zwiebeln angemacht. Einige mischen auch noch einige Schnittkäse-Streifen bei.

Beim Regensburger Wurstsalat werden dafür die Regensburger Würste verwendet. Das sind würzige, nur 10 cm lange Brühwürste aus der Stadt Regensburg. In der Umgebung auch Regensburger Knacker genannt.

Eine weitere Variante ist der Schwarze Wurstsalat als schwäbische Variante. Statt der Brühwurst wird eine geräucherte Schwarzwurst (Blutwurst) verwendet. Die besteht hauptsächlich aus Speck und Blut. Nachfolgend ein einfaches Grundrezept.

Wurstsalat

Rezept Wurstsalat

Ein typisches Vesper-Gericht
Drucken Pin Bewerten
Gericht: Imbiss
Land & Region: Bayern
Keyword: Herzhaft
Schwierigkeit: Beginner
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Portionen: 4 Portionen

Zutaten & Einkaufsliste

  • 600 g Fleischwurst (z.B. Lyoner)
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 EL Wasser
  • 3 EL Öl
  • 3 EL Weissweinessig
  • 1 EL Petersilie, fein gehackt
  • Pfeffer, Salz, Paprika

Zubereitung

  • Die Fleischwurst abziehen und in feine Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und fein hacken.
  • Essig, Wasser und Gewürze vermischen. Danach das Öl einrühren.
  • Wurst mit den Zwiebeln und dem Dressing vermengen.
  • Den Wurstsalat in tiefen Tellern anrichten und mit Petersilie bestreuen.

Tipps & Hinweise

Dazu paßt ein deftiges Brot, eine Brezn oder Laugengebäck. Auf Wunsch können auch feine Streifen aus Käse beigemengt werden.
ANZEIGE
Saarländischer Lyoner (3 Stück)
Regensburger – Knacker
SCHWARZWURST / BLUTWURST RING ca....

Letzte Aktualisierung am 23.09.2021 / Affiliate Links. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Beitrag teilen

Ähnliches

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X